Beton - die haptische Oberfläche

Beton - die haptische Oberfläche

Die rein konstruktive Nutzung des Betons in den Anfängen des Betonbaus mit seinen revolutionären bautechnischen Möglichkeiten führte über kurz oder lang zur visuellen Einbeziehung der Fläche, die der Baustoff nach der Fertigstellung zeigt. Die ursprünglichste Form sichtbar gelassener Betonflächen war das einfache Abbild der Gussform - die sich dabei ergebenden Strukturen waren ungesteuert und zufällig. In der Variation und durch die Steuerung des Aussehens einer Betonfläche sind die Möglichkeiten vielfältig geworden. Das Verlangen seitens der Architekten, der Oberfläche von Beton über den Basisnutzen der Bauwerksstruktur hinaus Haptik zu geben, zeigen mannigfache Beispiele in Europa.

Information

  • Veröffentlichung
    2011
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 1/2011
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)