Drauquerung Koralmbahn

Drauquerung Koralmbahn

Drauquerung Koralmbahn© FCP,ÖBB,Toni Rappersberger

Im Zuge des Projektes Koralmbahn quert das gegenständliche Brückenobjekt MA 26 (Drauquerung) das Drautal im Bereich des Völkermarkter Stausees im sensiblen Gebiet der Seidendorfer Bucht. Als eines der Herzstücke der zukünftigen direkten Verbindung zwischen Graz und Klagenfurt ist das zweigleisige Brückentragwerk auf eine Geschwindigkeit von 250 km/h ausgelegt. Der Bau der Brücke begann im Oktober 2012. Der Überbau wurde zwischen Juli 2013 und April 2014 fertiggestellt.

Information

  • Autor(en)
    Michael Fritsch, Gerhard Oberlerchner
  • Veröffentlichung
    2016
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 1/16
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    FCP, ÖBB, Toni Rappersberger