Pfändertunnel 2. Röhre

Pfändertunnel 2. Röhre

Image© ALPINE BeMo Tunnelling GmbH, ASFINAG, ÖBA Pfändertunnel

Im Dezember 1980 wurde der 6,7 Kilometer lange Pfändertunnel im äußersten Westen Österreichs, an der Grenze zu Deutschland, eröffnet. Seither rollt hier der überregionale Verkehr auf nur einer Richtungsfahrbahn im Gegenverkehr durch den Tunnel. Das durchschnittliche Verkehrsaufkommen stieg in den letzten 30 Jahren auf bis zu 30.000 Fahrzeuge pro Tag. Damit ist der Pfändertunnel der am stärksten befahrene einröhrige Überlandtunnel Österreichs. Fast tägliche Staus vor den beiden Portalen zeigen, dass der Tunnel seine Kapazitätsgrenze erreicht und zeitweise überschritten hat. Deshalb wurde im Oktober 2007 mit dem Bau einer zweiten Tunnelröhre begonnen.

Information

  • Autor(en)
    Baustelle Pfändertunnel, Jürgen Steinhauser
  • Veröffentlichung
    2012
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 3/12
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    ALPINE BeMo Tunnelling GmbH, ASFINAG, ÖBA Pfändertunnel