Themen

Kategorie Wasserbau

Wasserbau

Wasser ist eines der großen Naturelemente. Ein Baustoff, der resistent gegen Eis ist oder dem großen Druck von Hochwasser standhält, ist Beton. Bei Zweckbauten steht die Funktionalität in vorderster Reihe, ein ansprechendes Erscheinungsbild aber wertet Zweckbauten, wie es z.B. Wasserkraftwerke sind, enorm auf – und auch diese Aufgabe meistert Beton. Ein Musterbeispiel dafür ist das Kraftwerk Sohlstufe Lehen in der Stadt Salzburg. Wer es gesehen hat, kann sich seinem prägnanten Aussehen und seiner gelungenen Einbindung in die Umgebung nicht entziehen. Gestaltung, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit stellen eine erkennbare Einheit dar.

Display:
ARGE Kraftwerk Stadl-Paura

Im Bereich der Wehranlage des im Jahr 1999 aufgelassenen Kraftwerkes der Hitiag Leinen AG errichtete die Firma G. Hinteregger & Söhne in Arbeitsgemeinschaft mit der Firma Felbermayr von Herbst 2011…
  • Autor(en)
    Martin Neumayr
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Kohlhofer ZT GmbH
Beton E6

Die Stadtgemeinde und Bezirkshauptstadt Scheibbs ist mit ihren 4.186 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2013) in der niederösterreichischen Eisenwurzen Teil des Kulturparks Eisenstraße. Dieser definiert…
  • Autor(en)
    Juan Fernando Corena Herrera, Georg Lora, Anna Frosch
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Herrera, Lora, Frosch
Betriebsgebäude Wasserreservoir

Im Zuge des Neubaus des Wasserreservoirs der Stadt Basel auf dem Bruderholz wurde auch ein dazugehöriges Betriebsgebäude realisiert. Von dem enormen Bauvolumen des Wasserspeichers ist oberirdisch nur…
  • Autor(en)
    Berrel Berrel Kräutler AG Architekten
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Eik Frenzel
Blauseesperre am Obersulzbach

Der Obersulzbach weist ein Einzugsgebiet mit einer Größe von ca. 81 km² auf. Das Einzugsgebiet reicht vom Salzachtal im Oberpinzgau bis zum Alpenhauptkamm und erstreckt sich über eine Länge von knapp…
  • Autor(en)
    Anker, F.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    WLV
Concrete Student Trophy 2013

Als Niederdruckkraftwerke werden Wasserkraftanlagen bezeichnet, bei denen die Fallhöhe höchstens 15 m beträgt. Als Fallhöhe wird der Höhenunterschied zwischen dem Wasserspiegel oberhalb der Turbine,…
  • Autor(en)
    Frank Huber, Cathérine Stuzka
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Das Brandstätter Fischkarussell

Das gesamte Kraftwerk liegt innerhalb des Flussbetts und kann mit Servicefahrzeugen, wie einem Mobilkran oder Tieflader, über das Grundstück vom Norden aus erreicht werden. Der südliche Teil wird zu…
  • Autor(en)
    Alexander Grüner, Philipp Ohlmeier, Andreas Kalcsics
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Grüner, Ohlmeier, Kalcsics
Das Gravitationswasserwirbelkraftwerk

Das Gravitationswasserwirbelkraftwerk erschließt als neuartiges Laufwasserkraftwerk für niedrige Fallhöhen derzeit noch ungenutzte Potenziale der Wasserkraft an unzähligen Bächen, Flüssen und Kanälen…
  • Autor(en)
    Franz Zotlöterer
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    DI Franz Zotlöterer
Der Bau des Obervermuntwerks II

Die Vorarlberger Illwerke AG errichtet derzeit in der Silvretta im hinteren Montafon/Vorarlberg zwischen dem Speichersee Silvretta und dem Speichersee Vermunt das Pumpspeicherwerk "Obervermunt II".…
  • Autor(en)
    Schönlechner, C.; Murr, R.; Huber, F.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    ARGE Bau OVW II
Eiswerk Brandstatt

Inspirationsquelle und Grundlage für den Entwurf war das Element Wasser. Da es die bedeutendste Rolle bei der Planung eines Wasserkraftwerks einnimmt, ist es auch in verschiedenen Formen im Entwurf…
  • Autor(en)
    Maja Berden, Daniel Pintscher, Roman Popatnig, Barbara Verbost
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Berden, Pintscher, Popatnig, Verbost
Empowering Scheibbs

Das architektonische Konzept sieht die Überbauung des Dammes als einladende Flussquerung für Fußgänger vor, die die beiden Ufer und Stadtteile verbindet, wodurch die alte Brücke entlastet wird. Die…
  • Autor(en)
    Domenico Fornarelli, Michael Kellerer
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Fornarelli, Kellerer