Themen

Geothermie

Eine nach menschlichem Ermessen unerschöpfliche Energiequelle ist die Erdwärme. In einer Tiefe von rund 10 bis 20 Metern herrscht das ganze Jahr über eine gleichmäßige Temperatur von 10 bis 12°C. Die geothermische Nutzung von Fundierungen, Keller- oder Stützwänden ermöglicht ein umweltfreundliches, ressourcenschonendes sowie wirtschaftliches Heizen und/oder Kühlen von Bauwerken. Über einen Erdwärmekollektor oder mit Erdsonden wird die Energieform der Geothermie über Niedertemperatursysteme effizient genutzt. Welches außerordentlich große Potenzial in Erdwärmeanlagen steckt, lesen Sie am besten selbst.

Display:
Klimadesign für eine Arbeitsoase - Kühl- und Heizkonzept für die BTV

Die Betonkernaktivierung oder Bauteilaktivierung ist eine Möglichkeit dem Nutzer, dem Investor und dem Architekten Nutzen zu bieten.
  • Autor(en)
    Reitter, H.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Know-how-Export nach China - alternative Energieformen im Wuxi Goulian Tower

Das Reich der Mitte verzeichnete in den letzten Jahren ein Wirtschaftswachstum, das stets weit über jenem von Europa bzw. der USA lag. Dies hat dazu geführt, dass China mittlerweile die größte…
  • Autor(en)
    Widerin, B.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Leistbar und höchst energieeffizient

In Stadlau, perfekt angebunden an U- und S-Bahn, entstand der erstemehrgeschoßige, soziale Wohnbaumit Bauteilaktivierung in Wien. Dieschlaue Nutzung der SpeichermasseBeton, das viele Grün unddie…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Luka Veren, Matthäus Mayr; VDX.AT/Tomaselli-Wildruf; Thaler Thaler
Meilenstein aus Dämmbeton

Erstmals ist in Deutschland ein Gebäude entstanden, bei dem die komplette sichtbare Hülle aus konstruktivem Dämmbeton besteht. Nicht nur die Außenwände, sondern auch das gefaltete Dach wurden…
  • Autor(en)
    MBA/S Matthias Bauer Associates
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Roland Halbe, Christopher Stark
Modernisierung der Schnellbahnhaltestelle Südtiroler Platz

Mit Errichtung der Schnellbahnstammstrecke zwischen den Bahnhöfen Floridsdorf und Meidling in den Jahren 1958-1962 erhielt die Verkehrsstation Wien-Südtiroler Platz ihre Grundstruktur und ermöglichte…
  • Autor(en)
    Berger, J.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Museum of Contemporary Art & Planning Exhibition – MOCAPE

Das Museum of Contemporary Art & Planning Exhibition (MOCAPE) ist Teil des Masterplans für den Futian Cultural District, das neue Stadtzentrum von Shenzhen. Das Projekt kombiniert zwei eigenständige,…
  • Autor(en)
    COOP HIMMELB(L)AU, Wolf D. Prix & Partner ZT GmbH
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Duccio Malagamba, Julien Lanoo
Musterbeispiel für energieeffizientes Bauen - Neue Unternehmenszentrale der ÖWG

Österreichs größte Wohnbaugesellschaft, die ÖWG/ÖWGes, setzt mit ihrer neuen Konzernzentrale ein Zeichen für wirtschaftliches und ökologisch nachhaltiges Bauen. Das neue Büro- und Verwaltungsgebäude…
  • Autor(en)
    Ernst Giselbrecht
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Peter Eder
Neubau des ASFINAG-Bürogebäudes in Innsbruck

In Innsbruck ist der Neubau des ASFINAG-Bürogebäudes samt Tiefgarage als ein einfacher Körper konzipiert, der in seiner Gestalt auf die Umgebung reagiert. Das Gebäude besteht aus einem Untergeschoß,…
  • Autor(en)
    peterlorenzateliers_ innsbruck wien
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Günther Wett
Neues Zentraldepot für Österreichs Kunstschätze

Das Kunsthistorische Museum (KHM) in Wien zählt zu den größten und bedeutendsten Museen der Welt. Die umfangreichen Sammlungen des KHM waren auf neun verschiedene Standorte verteilt. Im September…
  • Autor(en)
    Cathérine Stuzka
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Stefan Fleck und Thomas Ritter, KHM
Null-Energie-Bilanz: die Herausforderung für ein Stadthotel

Das Boutiquehotel Stadthalle unter der Geschäftsführung von Michaela Reitterer ist ein Paradebeispiel für die Umsetzbarkeit innovativer Ideen, die auf verschiedenen Ebenen zu neuen Erfolgen führen.…
  • Autor(en)
    Reitterer, M.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände