Themen

Thermische Bauteilaktivierung (TBA)

Der Baustoff Beton ist aufgrund seiner hohen Materialdichte ein hervorragender Wärmespeicher und im Gegensatz zu anderen Baustoffen auch ein sehr guter Wärmeleiter. Die Funktionsweise der sogenannten "Thermischen Bauteilaktivierung" (TBA) ist genial und einfach zugleich: Bei der Errichtung eines Gebäudes werden in großflächige Bauteile – ideal eignen sich Geschoßdecken – Rohrregister einbetoniert, durch diese je nach Bedarf warmes oder kühles Wasser geleitet wird. Die aktivierten Betonbauteile werden zu Flächenkollektoren, die abgegebene Strahlungswärme wird aufgrund der niedrigen Oberflächentemperaturen als sehr wohltuend empfunden. Die Kombination einer guten Gebäudehülle und der Thermischen Bauteilaktivierung sorgt für ein optimales Wohlfühlklima im Haus das ganze Jahr hindurch – ohne Zugluft, ohne Temperaturschwankungen.

Display:
Betriebsgebäude Wien Energie

Das Betriebsgebäude Kagran wurde als neuer Stützpunkt von Wien Energie Stromnetz für die Betreuung des Netzgebietes nördlich der Donau errichtet. Es ist als Vorzeigeprojekt für den Einsatz…
  • Autor(en)
    gerner°gerner plus; Raiger, M.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Bürogebäude Hörfarter

Als langjähriges Mitglied der IG Passivhaus Tirol war es klar, dass das neue Bürogebäude der Fa. Hörfarter als Passivhaus geplant und gebaut werden soll. Als innovatives Bauunternehmen wollte man…
  • Autor(en)
    Hörfarter, W.; Hörfarter, M.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Campus WU Wien

Der Campus der Wirtschaftsuniversität Wien ist eines der größten und anspruchsvollsten Projekte in Wien. Nicht nur die Architektur, die Generalplanung und Baukoordination betreffend wie auch die…
  • Autor(en)
    Dr. Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Concrete Student Trophy 2017

„Ich bin den Auslobern und Sponsoren unendlich dankbar, dass sie seit elf Jahren mit nicht unwesentlichem Aufwand Geld in diesen Studentenwettbewerb investieren und damit den Prozess der kulturellen…
  • Autor(en)
    Cathérine Stuzka; Frank Huber;
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
D.A.C. - Dynamik · Ausblick · Charakter

Dynamik • Ausblick • Charakter – ein innovativer, repräsentativer und zukunftsfähiger Vorentwurf für ein barrierefreies, bauteilaktiviertes Multifunktionsgebäude als Zubau der Höheren…
  • Autor(en)
    Hélène Otto; Dominik Bauer; Maximilian Knoll;
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Der (Sp)Eckgürtel

Der Jakominiplatz hat sich zu einer stark frequentierten Verkehrsdrehscheibe entwickelt. Das Ziel des Entwurfes „Der (Sp)Eckgürtel“ ist es, den Platz wieder den Menschen zurückzugeben und der…
  • Autor(en)
    Lea Hofmann, Linda Scharll, Markus Haslwanter
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Die ETA-Fabrik - Die energieeffiziente Fabrik der Zukunft

Die Vernetzung sämtlicher Energieströme in einem nachhaltigen Produktionsgebäude ist ein neuer wissenschaftlicher Ansatz. Ziel ist es, die Energieeffizienz von Produktionsprozessen und…
  • Autor(en)
    Dietz Joppien Architekten AG, Hochrein, M.;
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Die thermische Bauteilaktivierung als Wärmespeicher

Aufgrund ihrer hohen Wärmespeicherfähigkeit erweisen sich thermisch aktivierte Betondecken auch bei unregelmäßigem Wärmeangebot für die Beheizung von Wohngebäuden mittels Nutzung erneuerbarer…
  • Autor(en)
    Klaus Kreč
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Dreifach und höchst effizient

Mit der neuen Dreifach-Sporthalle in Liefering entstand für die Stadt Salzburg ein Vorzeige- und Pilotprojekt. Das „Sportzentrum Nord“ ist die erste Sporthalle Österreichs, die als…
  • Autor(en)
    Katharina Puxbaum
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Ein architektonisches Juwel als Energielieferant

Mit dem Neubau der Volksschule ist es der Gemeinde Hallwang gelungen, ein Schulgebäude zu errichten, welches in architektonischer, baulicher, pädagogischer und energietechnischer Hinsicht…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton