Themen

Thermische Bauteilaktivierung (TBA)

Der Baustoff Beton ist aufgrund seiner hohen Materialdichte ein hervorragender Wärmespeicher und im Gegensatz zu anderen Baustoffen auch ein sehr guter Wärmeleiter. Die Funktionsweise der sogenannten "Thermischen Bauteilaktivierung" (TBA) ist genial und einfach zugleich: Bei der Errichtung eines Gebäudes werden in großflächige Bauteile – ideal eignen sich Geschoßdecken – Rohrregister einbetoniert, durch diese je nach Bedarf warmes oder kühles Wasser geleitet wird. Die aktivierten Betonbauteile werden zu Flächenkollektoren, die abgegebene Strahlungswärme wird aufgrund der niedrigen Oberflächentemperaturen als sehr wohltuend empfunden. Die Kombination einer guten Gebäudehülle und der Thermischen Bauteilaktivierung sorgt für ein optimales Wohlfühlklima im Haus das ganze Jahr hindurch – ohne Zugluft, ohne Temperaturschwankungen.

Display:
Haus Rehberg, Saalfelden

Das Haus Rehberg ist ein Betongebäude, das sich von selbst heizt und kühlt. Es ist ein Luxusdomizil ohne Heizung. Verwendet wurden zeitgemäße Materialien und Energieformen, die durch die…
  • Autor(en)
    Brigitte Simma
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Haus T

"Ich verlange von einer Stadt, in der ich leben soll: Asphalt, Straßenspülung, Haustorschlüssel, Luftheizung, Warmwasserleitung. Gemütlich bin ich selbst", schrieb einmal Karl Kraus. Intensive, roh…
  • Autor(en)
    Maria Flöckner und Hermann Schnöll, Cathérine Stuzka
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Historische Mauern mit moderner Haustechnik

Mit seinem Entwurf für den Zu- und Umbau des Schlosses Hartberg (Ritter- bzw. Veranstaltungssaal mit Bühne und Galerie, Foyer und Serviceräume) konnte das Wiener Architekturbüro "Eidenböck…
  • Autor(en)
    Eidenböck Architekten ZT
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Hofhaus über dem Rheintal

Das Hofhaus steht als Betonmonolith an einer Hangkante mitten in einer grünen Wiese über dem Vorarlberger Rheintal. Das Gebäude ist nach Süden ausgerichtet und produziert 80 % seines…
  • Autor(en)
    Nik Bucher
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Innovationspreis 2010 - Energiespeicher Beton

Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Wohn- und Dienstleistungsbau sind die großen Zukunftsthemen und seit Jahren wesentlicher Schwerpunkt der Zement- und Betonindustrie. In Zusammenarbeit mit dem…
  • Autor(en)
    Andrea Baidinger; Frank Huber
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Internorm eröffnet neues Bürogebäude in Traun

Funktionell, modern und energietechnisch auf dem neuesten Stand. Nach zwei Jahren Bauzeit nahmen Internorm und der Mutterkonzern IFN mit August 2014 ihr neues Bürogebäude am Hauptsitz in Traun in…
  • Autor(en)
    Mag. Anette Klinger
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Karriere mit der richtigen Atmosphäre

Bildungsbauten beeinflussen maßgeblich den Lernerfolg. Dazu zählt nicht nur ein attraktives Freiraumangebot, sondern ebenso flexible Flächen, da die Zeiten des frontalen, starren Unterrichts vorbei…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Kellerbauen – Sorgfältig geplant | richtig ausgeführt

Im neuen Buch Kellerbauen – Sorgfältig geplant | richtig ausgeführt erfahren Sie alles über die Vorteile und die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten eines Kellers aus Beton. Was ist bei der Planung…
  • Autor(en)
    Reinhold Lindner
  • Produktgruppe
    Fachliteratur
Kletterhalle Saalfelden

Die Gesellschafter der Kletterhalle Saalfelden errichteten im Jahr 2011/12 eine der modernsten und auch größten Kletterhallen in Österreich. Der nahezu 19 m hohe Kletterturm ist nicht nur…
  • Autor(en)
    Kuster, H.; Sitka, W.; Kaserer, R.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Klimaschutz-Supermarkt

Bio-Produkte und gesunder Lebensstil sind Megatrends in unserer Gesellschaft und damit auch in der Lebensmittelbranche. Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden immer mehr zum Thema beim Bau von…
  • Autor(en)
    Bernhard Schönherr
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton