Themen

Thermische Bauteilaktivierung (TBA)

Der Baustoff Beton ist aufgrund seiner hohen Materialdichte ein hervorragender Wärmespeicher und im Gegensatz zu anderen Baustoffen auch ein sehr guter Wärmeleiter. Die Funktionsweise der sogenannten "Thermischen Bauteilaktivierung" (TBA) ist genial und einfach zugleich: Bei der Errichtung eines Gebäudes werden in großflächige Bauteile – ideal eignen sich Geschoßdecken – Rohrregister einbetoniert, durch diese je nach Bedarf warmes oder kühles Wasser geleitet wird. Die aktivierten Betonbauteile werden zu Flächenkollektoren, die abgegebene Strahlungswärme wird aufgrund der niedrigen Oberflächentemperaturen als sehr wohltuend empfunden. Die Kombination einer guten Gebäudehülle und der Thermischen Bauteilaktivierung sorgt für ein optimales Wohlfühlklima im Haus das ganze Jahr hindurch – ohne Zugluft, ohne Temperaturschwankungen.

Display:
Entwicklungen im Bereich der Speichermedien

© David Alexander Der Umbau des heutigen Energiesystems - weg von fossilen Energieträgern wie Öl, Kohle und Gas hin zu erneuerbaren, stark volatilen Energieträgern wie Wind und Sonne - bringt eine…
  • Autor(en)
    Theodor Zillner, Hannes Warmuth
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
  • Bildrechte
    ©
    David Alexander
Entwicklungen im Bereich der Speichermedien II

  © Z+B/Huber Der Umbau des heutigen Energiesystems - weg von fossilen Energieträgern wie Öl, Kohle und Gas, hin zu erneuerbaren, stark volatilen Energieträgern wie Wind und Sonne - bringt eine…
  • Autor(en)
    Zillner, T.; Warmuth, H.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
  • Bildrechte
    ©
    Z+B/Huber
FH Campus Wien

Leitidee des Entwurfs: ein eigenständiger, horizontal gegliederter Baukörper, jedoch kein Solitär, dessen Einbettung und architektonische Gestaltung vorhandene Gegebenheiten aufnimmt und im Sinne…
  • Autor(en)
    Delugan Meissl Associated Architects
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Hertha Hurnaus
Formel 1 für Krems

Mit der Landesgalerie Niederösterreich gelang Marte.Marte Architekten ein spektakulärer Bau, der nun einen weiteren Blickfang und ein architektonisches Highlight in der Kunstmeile Krems darstellt.…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Faruk Pinjo, Loxpix
genussRAUM

In einem heterogenen, städtebaulichen Umfeld befindet sich die HBLAuBA Klosterneuburg. Die bestehende bauliche Substanz ist geprägt durch zahlreiche Zu- und Umbauten. Der Entwurf sieht eine…
  • Autor(en)
    Maximilian Ebner; Thomas Grassl; Michael Autischer;
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Ebner, Grassl, Autischer
Geothermie im Hochbau: Bürogebäude Fa. Haberkorn Ulmer, Wolfurt

Immorent plante und errichtete für die Unternehmen Haberkorn und Ulmer 2004/2005 in Wolfurt ein hochmodernes Management- und Logistikcenter, das Anfang Jänner 2006 seinen Vollbetrieb aufnahm. Die…
  • Autor(en)
    Gerald Fitz, Wolfgang Baur, Christian Astl
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Geschmack trifft auf Beton

Die neue Firmenzentrale des international tätigen Gewürzherstellers Zaltech in Moosdorf in Salzburg gilt als Vorzeigebeispiel für ein klug durchdachtes, ökologisches Projekt. Das mit ÖGNI Platin…
  • Autor(en)
    Zaltech
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    pierer.net/zaltech/optiplan
Grundwassergekühlt in den Sommerbetrieb - Bauunternehmen Lahofer

Frau Baumeister DI Regina Lahofer-Zimmermann war die treibende Kraft im Unternehmen, als im Jahr 2007 der Entschluss fiel, die Adaptierung bzw. Erweiterung des Firmengebäudes des Familienunternehmens…
  • Autor(en)
    Gabriele Prachowny
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Walter Ebenhofer
Halle 2

Um etwas Abstand vom Trubel und dem Treiben des Verkehrs zu bekommen, wurde das Eingangsgeschoß der „Halle 2“ etwas unter dem Niveau der Haltestellen konzipiert. Das geplante Projekt soll an Graz…
  • Autor(en)
    Lena Moosbrugger, Magdalena Mayr, Katrin Kampitsch
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Moosbrugger, Mayr, Kampitsch
Haus Fluh

Das Haus liegt hoch über Dornbirn, knapp 300 Höhenmeter über dem Rheintal, und seine Lage bietet einen Blick fast über den gesamten Bodensee. In purem Beton schmiegt sich das Gebäude an den Berghang…
  • Autor(en)
    Rainer Huchler
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Dietmar Walser Fotografie