Dreifachhalle Klosterneuburg

Dreifachhalle Klosterneuburg

Dreifachhalle Klosterneuburg© Aufner, Hollinsky

Die Tragwerksform wurde als maßgebendes Element der Gestaltung und weiterer Funktionsansprüche der Halle herangezogen. Der extrudierte Ober- bzw. Untergurt des Trägers bildet die beiden sich abwechselnden Rahmenformen des Hallenvolumens. Die Betonrahmen bilden ein Tragwerk, das in seiner Gesamtheit eine enorme Spannweite und gleichzeitig eine filigrane, elegante Optik ermöglicht. Der Zwischenraum zwischen Ober- und Untergurt wird für die, der Nutzung entsprechend, blendfreie Belichtung genutzt. Die gesamte Halle (Tragstruktur und raumbildende Elemente) ist in Beton konzipiert.

Information

  • Autor(en)
    Johanna Aufner, Patrick Hollinsky
  • Veröffentlichung
    2012
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 6/12
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    Aufner, Hollinsky