EWA: Elektrizität - Welle - Aufstieg

EWA: Elektrizität - Welle - Aufstieg

EWA: Elektrizität - Welle - Aufstieg© Eccli, Kargl, Zeilbauer

Das Grundstück liegt am nordöstlichen Ende von Scheibbs in einem wenig bebauten Gebiet. Nach ausführlicher Analyse des Bauplatzes und der Stadt Scheibbs kam das Einreichteam zum Ergebnis, dass "die Scheibbser Sportler sind". Die Idee der Einreicher war es, der Stadt als Nebennutzung zum Kraftwerk ein neues Freizeitangebot zu bieten. Aufgrund der bestehenden Fallhöhe und der Möglichkeit, das Wasser der großen Erlauf zu regulieren, wurde eine Outdoor-Kletterwand und eine stehende Welle geplant. Weiters soll das Kraftwerk einen Kiosk beinhalten, welcher neben Getränken und kleinen Imbissen auch die nötigen Sportutensilien zum Verleih anbietet. Der begrünte Kraftwerksvorplatz dient nicht nur den Surfern und Kletterern zur Erholung, auch die Nutzer vorbeiführenden Rad- und Wanderwegs werden eingeladen, eine Rast einzulegen und sich am Kiosk eine Jause zu gönnen oder einfach nur ihre Wasserflaschen wieder aufzufüllen.

Information

  • Autor(en)
    Carolina Eccli, Christian Kargl, Lukas Zeilbauer
  • Veröffentlichung
    2013
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 6/13
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    Eccli, Kargl, Zeilbauer