Landhausplatz Innsbruck

Landhausplatz Innsbruck

Image© Günter Richard Wett

Dem neu gestalteten Eduard-Wallnöfer-Platz (Landhausplatz) liegt die Vorstellung eines zeitgemäßen und urbanen öffentlichen Raumes zugrunde. Seine Gestalt in Form einer 9.000 m2 großen Bodenplastik resultiert aus einer Vielzahl von divergierenden kontextuellen Gegebenheiten, nutzungstechnischen Anforderungen und morphologischen Erwägungen. Die Intervention soll einen öffentlichen Raum ermöglichen, der von verschiedensten Bevölkerungsgruppen als Durchgangs- und Aufenthaltsort benutzt wird und eine Bühne für unterschiedlichste urbane Aktivitäten bietet.

Information

  • Autor(en)
    LAAC Architects | Stiefel Kramer Architecture
  • Veröffentlichung
    2012
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 3/12
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    Günter Richard Wett