Themen

Platzgestaltung

Großzügig und ansprechend gestaltete öffentliche Räume sind Anziehungspunkte, wo Menschen einander treffen und vieles passiert. Diese Freiräume sollen sich wie selbstverständlich in das Stadtbild einfügen, gleichzeitig repräsentativ, strapazierfähig und pflegeleicht sein. Sie sind ein wesentliches Merkmal für Lebens- und Wohnqualität. Durch die Gestaltung mit Betonpflaster gewinnen öffentliche Räume nicht nur an Attraktivität, sie bieten auch eine funktionelle und ästhetische Flächengestaltung. In unseren Beiträgen erfahren Sie, warum Betonsteinpflastersysteme eine langfristig wirtschaftliche Lösung sind.

Display:
Auf dem Weg zur grünen Millionenstadt

Wien hielt über viele Jahre international die Stellung als lebenswerteste Stadt. Nun geht es einen Schritt weiter – die Hauptstadt will Klimavorzeigestadt werden und orientiert sich dabei an…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Pertramer
Auf den Spuren der Wechselkröte

Neu

Am ehemaligen Nordbahn­hofgelände entsteht mit rund zehn Hektar Größe die bis dato größte Stadtwildnis Österreichs. Der erste Teil ist bereits fertig – mit rund 14.000 Quadratmetern. Neben Sträuchern…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Nordbahnhof, Gary, Gebietsbetreuung
Ausgezeichnete Verbindung

Mit dem Bahnhof Kapfenberg gelang den ÖBB, dem Land Steiermark und der Stadt ein Meilenstein – der bereits mit dem Betonpreis des Güteverbandes Transportbeton ausgezeichnet wurde. Die ausgezeichnete…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    ostertag Architects, ÖBB, Kurt Hörbst, Schaberreiter
G'scheite Bodennutzung

Neu

Die Stadt Feldkirch forciert konsequent die innerstädtische Entwicklung und sagt dem Bodenverbrauch den Kampf an. Für seine Bemühungen wurde Feldkirch mit dem Landluft­preis ausgezeichnet – Highlight…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Landluft Lippzahnschirm Raneburger/Feldkirch
Grün in der Stadt

Neu

Städte brauchen mehr Grün, als Maßnahme zur Klimaanpassung, mit sozialen, gesundheitlichen, wirtschaftlichen, ökologischen und klimatischen Funktionen. Grünflächen verbessern die Atmosphäre und…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Carla Lo
Offen, grün und kommunikativ

Mit dem soeben eröffneten Liselotte-Hansen-Schmidt-Campus gelang der Stadt Wien ein zukunftsweisendes Projekt – in ökologischer wie auch in sozialer Nachhaltigkeit punktet der Bau und legt die Latte…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Fotos: Kurt Hörbst, Franz Ertl, V+P; Plan, Grundriss: Karl Und Bremhorst Architekten
Tiefgründige Argumente

Neu

Tiefbeete für Schwammstadt-Bäume: Betonbecken zur Straßenbaumversorgung helfen bei der Klimawandelanpassung und verbessern das Mikroklima. Erste Pilotprojekte belegen den Effekt des…
  • Autor(en)
    Stephanie Drlik
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Luiza Puiu, Stadtbaudirektion
Urbane Landschaft

Neu

Da die Autos nach und nach aus den Städten verschwinden werden, müssen ehemalige Straßen und Fußgängerwege neu definiert werden – meinen 3deluxe­-Architekten. Das Ergebnis der Trans­formation soll…
  • Autor(en)
    Linda Pezzei
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Norbert Tukaj, Sascha Jahnke, Dovydas Bucas
Der Mensch im Zentrum

Mit 26 Jahren übernahm Friedrich Schmid 1969 die Leitung der Wopfinger Stein- und Kalkwerke. Nach längerer Krankheit ist der Doyen der Bauindustrie am 31. März 2020 im 78. Lebensjahr verstorben.
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Baumit
Fahrrad statt Auto

In Utrecht steht die weltgrößte Fahrrad-Garage – Beton ist das dominante Baumaterial, das von den Architekten aufgrund seiner Langlebigkeit und Robustheit gewählt wurde.
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Petra Appelhof, Ector Hoogstad Architecten