Themen

Spannbeton

Bei dieser Variante des Stahlbetons werden zusätzlich Spannglieder eingebaut. Die Spannglieder bestehen aus hochfesten Litzen, die in Hüllrohren im Inneren des Betonbauteils angeordnet sind. Mit Hilfe von hydraulischen Pressen und Verankerungen ist es möglich, diese Spannglieder gegen den Betonbauteil vorzuspannen. Durch das Vorspannen entstehen hohe Zugkräfte im Spannglied und Druckkräfte im Beton. Das „Zusammendrücken“ des Betons mit Hilfe von Spanngliedern ist für die Betonbauweise von immenser Bedeutung, weil dadurch das Auftreten von Zugspannungen und Rissen verhindert werden kann. Nur mit Spannbeton können weit gespannte Decken im Hochbau und große Betonbrücken gebaut werden.

Display:
Capa Verde

Das Siegerprojekt löste die Bauaufgabe herausragend gut, detailliert und umfassend – so das Urteil der Jury. Als spannend und innovativ wurden die Öffnungen zur Unterbringung von größeren Bäumen…
  • Autor(en)
    Christian Brügel, Julia Ober, Thomas Heinrich
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Team Capa Verde
Weltneuheit im Brückenbau

Der Bau der Fürstenfelder Schnellstraße S7, eine Verbindung vom Knoten Riegersdorf an der Südautobahn A2 über Fürstenfeld zur ungarischen Grenze bei Heiligenkreuz, soll bis 2023 fertiggestellt sein.…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    ASFINAG, TU Wien
Architektur, die Flügel verleiht

Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze ist die einzige Skiflugschanze in Deutschland und eine von fünf Anlagen in vergleichbarer Größe weltweit. Beton ist hier das selbstverständliche Material – das so…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Eren Karaman
Soft concrete

Das Konzept "Soft concrete" zielt auf eine klare und einfache Funktion für Menschen ab und zeigt, dass Beton nicht nur ein massiver, konstruktiver Teil sein kann, sondern auch ein elegantes Element…
  • Autor(en)
    Pavlo Koshel, Darya Gladysheva
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Pavlo Koshel, Darya Gladysheva
Halle 2

Um etwas Abstand vom Trubel und dem Treiben des Verkehrs zu bekommen, wurde das Eingangsgeschoß der „Halle 2“ etwas unter dem Niveau der Haltestellen konzipiert. Das geplante Projekt soll an Graz…
  • Autor(en)
    Lena Moosbrugger, Magdalena Mayr, Katrin Kampitsch
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Moosbrugger, Mayr, Kampitsch
Sillbrücke St. Bartlmä

Südlich der Olympiabrücke ist im Zuge der Zufahrt zu einer Baustelle des Brenner Basistunnels (BBT) die Sill mit einer Brücke zu überqueren. Nach der Nutzung als Baustellenbrücke dient diese als…
  • Autor(en)
    Thomas Sigl
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Hans-Peter Gruber, Thomas Sigl, Markus Bstieler
Ahornbrücke

Die Neuordnung des öffentlichen Verkehrs, insbesondere des Skibussystems im Zuge der Neuerrichtung der Aufstiegshilfen Ahornbahn und Penkenbahn, bedingt auch eine Neutrassierung des Liniennetzes der…
  • Autor(en)
    Antonius Lanzinger, M9 Architekten Senfter + Lanzinger
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    David Schreyer
Museum Liaunig - Erweiterung

Die Aufgabe war, ein Museum für die umfangreiche, private Kunstsammlung Herbert Liaunigs zu schaffen. Fernab aller urbanen Zentren soll das Gebäude Menschen anziehen und kontemplativen Kunstgenuss…
  • Autor(en)
    querkraft architekten zt gmbh
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Lisa Rastl
Beton in mehreren Hauptrollen - Campus WU

Der Campus WU erstreckt sich auf rund 100.000 Quadratmeter Nettonutzfläche nah dem Wiener Prater und dem Messegelände und umfasst folgende Baufelder:  Learning and Library Center, Zaha Hadid…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Franz Ertl/V+P - LC, boanet.at - EA
UNIPARK Nonntal - Ein Diplom für den Baustoff Beton

Im November 2005 konnte das Hannoveraner Architekturbüro Storch Ehlers Partner beim Wettbewerb zum Projekt "UniPark Nonntal" die Jury mit seinem Entwurf überzeugen. Für den größten Teil der kultur-…
  • Autor(en)
    Storch Ehlers Partner Architekten, Cathérine Stuzka
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Angelo Kaunat