Themen

Einfamilienhaus

Einfamilienhäuser sind wesentlich freier in der Gestaltung als die allermeisten anderen Bauvorhaben. Die Kunst ist es, diese Freiheit auch zum Vorteil des Gebäudes zu nutzen. Das Eigenheim soll Wohlstand und Stärke demonstrieren und nebenbei noch eine ganze Reihe von Funktionen erfüllen. Junge Architekten nutzen gekonnt die zeitgemäßen Technologien und Baustoffe. Um ein Ergebnis von entsprechender Qualität zu erzielen, bedarf es aber nicht nur eines guten Architekten, sondern auch eines entsprechend informierten und um Baukultur bemühten Bauherrn. Unsere ausgewählten Beispiele zeigen, dass gerade mit Beton dauerhaft, formvollendet und auch kostengünstig gebaut werden kann.

Display:
Einfamilienhaus Reiser Wölbitsch, Lauterach

Das Einfamilienhaus Reiser Wölbitsch befindet sich im Westen von Lauterach nahe dem Bodensee, umgeben von mehreren 3-geschoßigen Mehrfamilienhäusern. Inmitten einer ambivalenten Umgebung behauptet…
  • Autor(en)
    Fischer Schmieder Architekten
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Norman A. Müller, nam architektur+fotografie
Einfamilienhaus Steurer, Reuthe

Für den Entwurf dieses Hauses ausschlaggebend waren in erster Linie die unterschiedlichen örtlichen Qualitäten der steilen Hanglage. Nach Osten (talseitig) bietet das Grundstück einen herrlichen…
  • Autor(en)
    Paul Steurer
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    studio22.at - marcel hagen
Einfamilienhäuser in Japan

In der Stadt Nasu, einem beliebten Erholungsort in der japanischen Präfektur Tochigi, wurde kürzlich von Kazunori Fujimoto Architect & Associates aus Hiroshima dieses Wochenendhaus realisiert.…
  • Autor(en)
    Ursula Jus, Cathérine Stuzka
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Kazunori Fujimoto
Haus am Hang, Axams

Das Haus liegt eingebettet in einen Mittelgebirgs-Berghang oberhalb des Tiroler Inntales. Entlang der gegebenen Schichtenlinien erstreckt sich das Haus in Ost-West-Richtung. Die offene Raumstruktur…
  • Autor(en)
    Julia Fügenschuh, Christof Hrdlovics
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    David Schreyer, Günter Wett
Haus B-Hub, Lautrach

Gute Architektur kann sehr einfach sein. Mit einfachsten städtebaulichen Mitteln fügt sich das Gebäudeensemble feinfühlig in das heterogene Umfeld. Eine raffinierte Anordnung der Gebäude und der…
  • Autor(en)
    Jórunn Ragnarsdóttir, Anja Spillner
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Geraldine Bruneel
Haus K. an der Weinstraße, Tramin

Ein alter gemauerter Stadel aus dem Jahre 1908 mit kleinem Zubau direkt an der Weinstraße in Tramin sollte zu einem Wohnhaus umgebaut werden. Die Bauvorschriften an der Weinstraße fordern, bestehende…
  • Autor(en)
    Silvia Boday
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Lukas Schaller
Haus Rehberg, Saalfelden

Das Haus Rehberg ist ein Betongebäude, das sich von selbst heizt und kühlt. Es ist ein Luxusdomizil ohne Heizung. Verwendet wurden zeitgemäße Materialien und Energieformen, die durch die…
  • Autor(en)
    Brigitte Simma
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    innerhofer oder innerhofer architekten.diplomingenieure zt og
Polygones Wohnen am Naturschutzgebiet, Tarrenz

Ein dunkelgraues Haus mit fünfeckigem Grundriss überrascht in der ländlichen Idylle. Dreigeschoßig, mit 370 m2 Wohnfläche bietet das Objekt seinen Bewohnern eine grandiose Aussicht. Der vieleckige…
  • Autor(en)
    Andreas Bause, Eva Maneschg
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    www.bause.at
Privathaus

Als Entwurfsziel galt es, einen modernen Baukörper - möglichst reduziert, aber spannend - in eine sonst unaufdringliche Landschaft einzupassen. Die Vorgabe des Bauherrn war, aus Beton, Stahl und Glas…
  • Autor(en)
    Matthias Viehhauser
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Matthias Viehhauser, Ing. Stefan Zauner
St. Joseph, St. Andrä Wördern

St. Joseph ist eine vom Bauareal unabhängige, bewohnbar zu machende Betonform. Die Betonform liegt am Rand einer Ebene entlang der Donauauen. Die Grundmaße sind 615 cm x 620 cm x 2.230 cm. Die…
  • Autor(en)
    Elke Krasny, Wolfgang Tschapeller
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Lukas Schaller, Roland Krauss, Wolfgang Tschapeller