Themen

Thermische Bauteilaktivierung (TBA)

Der Baustoff Beton ist aufgrund seiner hohen Materialdichte ein hervorragender Wärmespeicher und im Gegensatz zu anderen Baustoffen auch ein sehr guter Wärmeleiter. Die Funktionsweise der sogenannten "Thermischen Bauteilaktivierung" (TBA) ist genial und einfach zugleich: Bei der Errichtung eines Gebäudes werden in großflächige Bauteile – ideal eignen sich Geschoßdecken – Rohrregister einbetoniert, durch diese je nach Bedarf warmes oder kühles Wasser geleitet wird. Die aktivierten Betonbauteile werden zu Flächenkollektoren, die abgegebene Strahlungswärme wird aufgrund der niedrigen Oberflächentemperaturen als sehr wohltuend empfunden. Die Kombination einer guten Gebäudehülle und der Thermischen Bauteilaktivierung sorgt für ein optimales Wohlfühlklima im Haus das ganze Jahr hindurch – ohne Zugluft, ohne Temperaturschwankungen.

Display:
Der Natur verpflichtet

Der Molkebetrieb Metzler macht seinem Namen alle Ehre – das Multifunktionsgebäude deckt seinen Wärmebedarf aus der Sonne mithilfe von Bauteilaktivierung. Das energieeffiziente und emissionslose…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Metzler Naturnah
Ein Familienhaus

Ein professioneller Entwurf, präsentiert von einem selbstsicheren Team, das von seiner Idee überzeugt war: Das Konzept des Einfamilienhauses wird übereinander gestapelt, jeder bekommt seinen eigenen…
  • Autor(en)
    Clemens Frey, Andreas Ramsmaier, Birk Stauber
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Team Ein Familienhaus
Generation Green

Ein wesentliches Ziel des vorliegenden Entwurfs ist die städtebauliche Einbindung in die Umgebung und die Schaffung eines Ortes für alle. Das Hochhaus steht für das Wohnen von morgen – für ein…
  • Autor(en)
    Bianca Barnard, Sonja Kracanovic, Marijana Vasilic
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Team Generation Green
Klimaschonendes Bauen als Grundhaltung

Michael Pech, Architekt und Chef des Österreichischen Siedlungswerkes ÖSW, des größten gemeinnützigen Bauträgers, sieht in der Stadtplanung die Verantwortung für eine qualitätsvolle Weiterentwicklung…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Gerlinde Gorla
Leistbar, grün und klimafreundlich

Die Biotope City Wienerberg ist das erste Projekt, das nach einer Idee von Architekt Harry Glück und den in den Niederlanden wissenschaftlich aufgearbeiteten Kriterien für eine klimafreundliche…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    RLP, Michael Hetzmannseder, Schreiner Kastler
Leistbarkeit im Lebenszyklus

In Theresienfeld errichtete der gemeinnützige Bauträger Arthur Krupp einen zukunftsweisenden Wohnbau. Das Projekt "Viertel hoch Zwei" ist ein Vorzeigebeispiel für eine neue flexible Wohntypologie und…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    WBG Arthur Krupp, Steinkogler Aigner Architekten
Living Tetris

Das Projekt beeindruckte die Jury mit dem vielfältigen Begrünungskonzept, zudem ist die Begrünung günstig realisierbar. Der originelle Entwurf erinnert an das Spiel Tetris – mit scheinbar unendlich…
  • Autor(en)
    Denise Jarabe, Dominik Neugebauer, Daniel Wistrčil
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Team Living Tetris
Zukunftsweisendes Pilotprojekt

Zwei Familien entschieden sich für ein Doppelhaus – mit einer umweltschonenden Bauweise und Energieversorgung. Treberspurg & Partner Architekten setzten auf ein Passivhaus aus Beton, mit…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Treberspurg & Partner Architekten
„Architektur ist Leben“

Architekt Manfred Wehdorn will nichts mit Zwang erhalten, Lebensqualität steht für ihn bei allen Revitalisierungen an erster Stelle. Er vertritt einen einfachen Grundsatz: Architektur ist Leben, und…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Rita Newman, Wehdorn
Akustik in Beton gegossen

Das Museumsgebäude Dox wurde saniert und um Musik- und Tanzsaal erweitert – der Architekt setzte dabei auf Gussbeton und Bauteilaktivierung.
  • Autor(en)
    Linda Pezzei
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Benedikt Markel, Petr Hájek Architekti