Themen

Recycling/Instandsetzung

Unter Recycling verstehen wir die Wiederverwendung von Nebenprodukten oder verbrauchten Endprodukten für die Herstellung neuer Produkte. Beton ist ein natürlicher Baustoff, der den Ansprüchen der Baubiologie und -ökologie voll entspricht und zu 100% recycelbar ist. Vor allem im Straßenbau werden Baurestmassen wieder verwertet. Jeder Kilometer einer Betonfahrbahn stellt am Ende der Nutzungsdauer bis zu 4.000 m³ Recyclinggesteinskörnung für einen neuen Fahrbahnaufbau dar. So können wir vorhandene, natürliche Rohstoffe schonen und Kosten sparen.

Display:
Maximale Effizienz – minimaler Verbrauch

Energiewende, erneuerbare Energie, Zukunft Windenergie, Sektorkopplung und Stromspeicher, Wärme, Ökobilanz, Rohstoffe/Recycling, Kreislaufwirtschaft, Dekarbonisierung und Ressourcenschonung sind die…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Brauquartier Puntigam/photoworkers.at
Miteinander statt nebeneinander

12 Familien beschlossen, miteinander zu wohnen. Die Idee war einfach und klar – die Umsetzung aufwendig. Doch jetzt ist es geschafft, das gemeinsame Zuhause im Mostviertel. Gewohnt wird nachhaltig –…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Heigl, Aigenbauer/w30
Sozial, kostengünstig – innovativ

Michael Gehbauer beweist als stabile Größe der gemeinnützigen Bauwirtschaft viel Spürsinn für Innovationen und behält dabei jeweils die wichtigste Säule des Wohnbaus – die Leistbarkeit – im Auge. Ein…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    wilke.at
Abfall als wertvolle Ressource

Im neuen Stadtteil Ørestad entstand ein Wohnbau, der nahezu komplett aus recycelten Materialien errichtet wurde. Herausragend ist dabei die Wiederaufbereitung von Beton – aus dem Abfall des…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Lendager Group
Alt, in neuem Licht

Beim Umbau und der Sanierung der Stiftskirche St. Peter wurde penibel auf den Erhalt der alten, ehrwürdigen Erscheinung geachtet – dennoch gelang mit kleinen, gut versteckten Details eine spannende…
  • Autor(en)
    Gisela Gary, Haro Architekten
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Stefan Zauner, Haro Architekten
Aus alt mach neu

Ein aus dem Jahr 1912 stammendes Gründerzeithaus im 8. Bezirk in Wien wurde stilvoll generalsaniert und erweitert – ein Paradebeispiel für Verdichtung, ohne den Flair der Jahrhundertwende zu…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    3SI Immogroup, JAMJAM – C. Schön GMBH
Ausgezeichnetes Gebäude

Die Umweltstation der Stadt Würzburg überzeugt mit einem wegweisenden Neubau. Mit dem erstmaligen Einsatz von Recyclingbeton bei einem öffentlichen Gebäude übernimmt das Projekt eine Vorreiterrolle…
  • Autor(en)
    Holger Kotzan
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Stefan Meyer
Bunt, robust, klimafreundlich und offen

Der neue – alte – Kindergarten in Bad Eisenkappel schafft die Quadratur des Kreises, nicht nur in puncto Sanierungs-Baukunst, sondern auch die sozialen und nachhaltigen Qualitäten betreffend.…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Paul Ott, halm.kaschnig.wührer architekten
Den Zeitgeist spüren

Mit viel Gefühl für die 30er Jahre wurde das Freibad "Gruebi" saniert – die Architekten akkurat bauatelier wurden dafür mit dem Schweizer Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet.
  • Autor(en)
    akkurat bauatelier
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    David Bühler
Die Lektüre der Zeit

Mit dem sogenannten Gartenhaus ist dem oberösterreichischen Architekten Gernot Hertl ein gebautes Kunstwerk aus Ziegel, Stein und Beton gelungen. Das ungewöhnliche Seminar- und Kulturzentrum an der…
  • Autor(en)
    Wojciech Czaja
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Bildrechte
    ©
    Walter Ebenhofer