Wohnanlage Probstenhofweg

Wohnanlage Probstenhofweg

Image© Mojo Reitter

Im Innsbrucker Stadtteil Hötting, unmittelbar neben dem denkmalgeschützten Bauensemble des Priesterseminars der Diözese Innsbruck, stellte die Diözese ein Grundstück für einen sozialen, geförderten Wohnbau zur Verfügung. Der Bauplatz liegt entlang der Höhenstraße in einer überwiegend klein strukturierten, villenartigen Bebauung mit ausgeprägter Durchgrünung und grenzt westlich an den dörflichen Bereich von Hötting und die neue Höttinger Pfarrkirche.

Information

  • Autor(en)
    Helmut Reitter
  • Veröffentlichung
    2012
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 4/12
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    Mojo Reitter