Hochwasserschutz Ybbs an der Donau

Hochwasserschutz Ybbs an der Donau


Image© Manfred Seidl

Hochwasserschutz wird im Regelfall nur für besiedelte Ortsgebiete errichtet, da dort die möglichen Schäden am größten sind. Einen solchen gesicherten Raum nennt man Polder. Doch Abhalten des Hochwassers allein ist für den Schutz eines Polders zu wenig, da komplexe hydraulische Zusammenhänge bestehen. Hochwasser und Grundwasser verhalten sich wie kommunizierende Gefäße. Weitere Kriterien sind die Niederschlagswässer im Polder und die durch den Polder fließenden Gewässer. Nicht zuletzt muss auch die Kanalisation eines Ortes berücksichtigt werden.

Information

  • Autor(en)
    ARGE Langer Schumacher, Karl Langer, Georg Schumacher
  • Veröffentlichung
    2013
  • Herausgeber
    Zement + Beton Handels- und Werbeges.m.b.H.
  • Quelle
    Zement und Beton 4/13
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
  • Werk (Dokument)
  • Bildrechte
    ©
    Manfred Seidl, Markus Haslinger