Themen

Spannbeton

Bei dieser Variante des Stahlbetons werden zusätzlich Spannglieder eingebaut. Die Spannglieder bestehen aus hochfesten Litzen, die in Hüllrohren im Inneren des Betonbauteils angeordnet sind. Mit Hilfe von hydraulischen Pressen und Verankerungen ist es möglich, diese Spannglieder gegen den Betonbauteil vorzuspannen. Durch das Vorspannen entstehen hohe Zugkräfte im Spannglied und Druckkräfte im Beton. Das „Zusammendrücken“ des Betons mit Hilfe von Spanngliedern ist für die Betonbauweise von immenser Bedeutung, weil dadurch das Auftreten von Zugspannungen und Rissen verhindert werden kann. Nur mit Spannbeton können weit gespannte Decken im Hochbau und große Betonbrücken gebaut werden.

Display:
Ahornbrücke

Die Neuordnung des öffentlichen Verkehrs, insbesondere des Skibussystems im Zuge der Neuerrichtung der Aufstiegshilfen Ahornbahn und Penkenbahn, bedingt auch eine Neutrassierung des Liniennetzes der…
  • Autor(en)
    Lanzinger, A.; M9 Architekten Senfter + Lanzinger
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Architektur, die Flügel verleiht

Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze ist die einzige Skiflugschanze in Deutschland und eine von fünf Anlagen in vergleichbarer Größe weltweit. Beton ist hier das selbstverständliche Material – das so…
  • Autor(en)
    Gisela Gary
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Bauwerksverstärkung mit eingeschlitzten CFK-Lamellen in Beton

Die innovative Werkstoffkombination "Eingeschlitzte CFK-Lamellen und Stahlbeton" eröffnet völlig neue und viel versprechende Möglichkeiten in der Gestaltung von Bauteilen und Tragstrukturen. Durch…
  • Autor(en)
    Mihala, R.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Brandbeständigkeit von Faser-, Stahl- und Spannbeton - Permeabilitätsmessungen

Die Sektion Spannbeton der Österreichischen Vereinigung für Beton- und Bautechnik (ÖVBB) führte im Jahr 2001 Vorversuche mit Unterstützung ihrer Mitglieder durch [1]. Nach Abschluss dieser…
  • Autor(en)
    Zeiml, M.; Lindlbauer, W.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Halle 2

Um etwas Abstand vom Trubel und dem Treiben des Verkehrs zu bekommen, wurde das Eingangsgeschoß der „Halle 2“ etwas unter dem Niveau der Haltestellen konzipiert. Das geplante Projekt soll an Graz…
  • Autor(en)
    Lena Moosbrugger, Magdalena Mayr, Katrin Kampitsch
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Internationales Benchmark: Systemwahl für die Decken und Anwendungen

Die Vorspannung hat sich weltweit für den Bau von Betonbrücken durchgesetzt. Sie hat es ermöglicht, weit gespannte, schlanke Brückenüberbauten in Beton zu erstellen. Die bekannten Vorteile der…
  • Autor(en)
    Ganz, H.-R.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Kosten - Nutzen: Der Vergleich macht Sie sicher

Die Vorspanntechnik - im Allgemeinen - hat mit ca. Mitte der 50er-Jahre eine beachtliche Entwicklung im Ingenieurbau ausgelöst. Weit gespannte Konstruktionen im Brückenbau und kühne architektonische…
  • Autor(en)
    Hasitzka, E.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Planungsgrundsätze - von Basisüberlegungen bis zum Kostenfaktor Planung

Flachdecken im Hochbau müssen eine den Normen entsprechende Tragsicherheit aufweisen, es werden an sie verstärkt hohe Anforderungen hinsichtlich ihrer Gebrauchstauglichkeit (Durchbiegungen) gestellt…
  • Autor(en)
    Lindlbauer, W.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Planungskriterien für Deckenkonstruktionen in Bürogebäuden: Flachdecken auf dem Weg zur anerkannten Bauweise oder das

Was erwarten sich die Auftraggeber, die Bauherrnvertreter von einem Bürogebäude: Ausnützung der von der "Bauordnung" vorgegebenen Bebauungsart und natürlich der "Bebauungshöhe", die Optimierung des…
  • Autor(en)
    Friedrich Kaufmann
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Sillbrücke St. Bartlmä

Südlich der Olympiabrücke ist im Zuge der Zufahrt zu einer Baustelle des Brenner Basistunnels (BBT) die Sill mit einer Brücke zu überqueren. Nach der Nutzung als Baustellenbrücke dient diese als…
  • Autor(en)
    Thomas Sigl
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Seite 1 von 2