Themen

Regelwerke

Unter Regelwerke fallen Normen und Richtlinien bzw. Verwendungsgrundsätze, die unter anderem das Österreichische Institut für Bautechnik (ÖIB) für eine allgemeine und wiederkehrende Anwendung festlegt. Normen basieren auf gesicherten Ergebnissen von Wissenschaft, Technik und Erfahrung, regeln Anforderungen an Produkte, Verfahren und Abläufe sowie Prüfmethoden und Messverfahren und zielen auf die Förderung optimaler Vorteile für die Gesellschaft ab. Um gewisse Mindestanforderungen wie z.B. Wind- und Schneelasten oder chemische Belastungen etc. erfüllen zu können, braucht es Normen und Vorgaben.

Display:
Instandsetzungsprodukte für Beton und Stahlbeton nach der neuen europäischen Normung

Seit Dezember 1990 existiert, zwischenzeitlich mehrfach überarbeitet, die Richtlinie "Erhaltung und Instandsetzung von Bauten aus Beton und Stahlbeton" der Österreichischen Vereinigung für Beton und…
  • Autor(en)
    Talmann, W.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Qualitätssicherung der Bauausführung von Pflasterarbeiten

Die Befestigung mit Pflastersteinen und -platten ist dem Grunde nach ein uraltes Produkt. Bereits die Römer und Griechen haben es verstanden, ihre Verkehrswege und urbanen Räume mit Pflaster…
  • Autor(en)
    Nowotny, P.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Sichtbeton im Spannungsfeld von Einzelkriterien und Gesamteindruck

Die Beurteilung einer Sichtbetonfl äche nach den in den aktuellen Regelwerken in Österreich und Deutschland formulierten Sichtbetonklassen, die u. a. über Einzelkriterien defi niert sind, lenkt den…
  • Autor(en)
    Peck, M.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Sichtbetonoberflächen und Gewährleistung

Der vorliegende Beitrag setzt sich zum Ziel, die technische Machbarkeit von architektonischen Sichtbetonoberflächen darzustellen und aufzuzeigen. Weiters ist dem Planer bzw. Nutzer = Betrachter von…
  • Autor(en)
    Travnicek, R.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Stand der Regelungen für SCC auf europäischer und nationaler Ebene

Aufgrund der Tatsache, dass SCC viele Vorteile im Vergleich zu konventionellem Beton aufweist, findet er immer mehr Verbreitung. Auf europäischer Ebene sah man daher den Bedarf, einheitliche…
  • Autor(en)
    Kubeczko, P.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Temperaturanstieg bei der Erhärtung von Beton

Abschätzung der Höchsttemperatur von Beton BS1 gemäß ÖVBB Richtlinie "Wasserundurchlässige Betonbauwerke - Weiße Wannen".
  • Autor(en)
    Nischer, P.; Zückert, U.
  • Produktgruppe
    Fachzeitschrift Zement+Beton
Untersuchung von Innen- und Außenputzen auf magnesiagebundenen Holzwolleplatten

Es wurde die Eignung ausgewählter handelsüblicher Innen- und Außenputze in Kombination mit einer magnesiagebundenen Holzwollebauplatte, die für ein neuartiges, modulares Wandsystem eingesetzt werden…
  • Autor(en)
    Kirschner, A.; Harmuth, H.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Was sagt die Norm zum Thema Beton und Temperatur - und warum?

Die Norm enthält Anforderungen über die niedrigsten und höchsten zulässigen Betontemperaturen, um die Verarbeitbarkeit sicherzustellen und die Beständigkeit des erhärteten Betons und Bauwerks zu…
  • Autor(en)
    Nischer, P.
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Weiche Betone für schwierige Einbaubedingungen

Die ÖVBB-Richtlinie "Bohrpfähle" ist im März 2005 erschienen. Durch ihre Anwendung sind weitestgehend auch bei schwierigen Eingangsparametern stabile Betone zu erwarten.
  • Autor(en)
    Alfred Hüngsberg
  • Produktgruppe
    Tagungsbände
Seite 2 von 2